Menu

Teufel Coolness

Dieses Büchlein ist eine wüste Abrechnung mit der reaktionären Pose namens Coolness.

Als kurze, heftige Schmähschrift veröffentlicht, schimpfe ich über das gesamte, kurze Buch über die vielen schlechten, schlimmen und schlechten Folgen der gesellschaftlichen Fixierung auf das merkwürdige Kriterium Coolness.

Von der dahinterstehenden Ausgrenzung über fragwürdige Männlichkeitsbilder bis hin zum Ziel der Emotionsarmut pöbele ich mich durch die falschen Werte, die mit dem Begriff Coolness in die Köpfe (vor allem der Jugend) transportiert werden.

Das Gebot der unbedingten Coolness, also die Pose der Unbeteiligtheit, hat für mich in erster Linie anti-empathische Wirkung. Sie schafft ein positives Bild davon, seine eigenen Gefühle zu verleugnen oder zu unterdrücken.

“Teufel Coolness – Schmähschrift gegen eine reaktionäre Pose”

SuKuLTur Verlag, Berlin 2013; Sascha Lobo

SuKuLTuR-Shop-Link

Amazon-Link (nur E-Book)