Menu

How to survive a shitstorm

Mein Vortrag auf der re:publica 2010 ist nun auf Youtube verfügbar. Viel Freude; wenn es Bedarf geben sollte, überarbeite ich die Folien ein wenig und reiche sie auf Slideshare nach (frühestens jedoch im Mai).

Der Klick erlaubt das Teilen und führt zur Datenübertragung an die entsprechenden Plattform. Details: Klick auf [i].

This Post Has 160 Comments

  1. Sehr schöner Vortrag, aber wie würde man quasi einen „Anti-shitstorm“ bezeichnen? Als „Pro-Storm“, in der Kommentare wie „Wie geil“ oder „Das ist der Hammer“ auftauchen? Können auch solche Storms den Inhalt einer Meldung insoweit verfälschen, dass er entweder unglaubwürdig wird oder man sich der subjektiv verbreiteten Meinung nicht mehr entziehen kann?

    Grüße,

    Grim

  2. Und beim nächstenmal bitte auch das Saalmikro reinmischen, ohne die Publikumsreaktionen ist das doch nur der halbe Spaß!

  3. Irgendwie erinnert mich das Thema Shitstorm an die sog. Flamewars aus Newsgroups und Internet-Foren. Auch beim Flamewar gilt: Zurückhaltung ist die beste Medizin, auch wenn’s manchmal schwerfällt. Oder: mitmischen! lol — Im Endeffekt – egal ob „anonym“ oder nicht – ist jeder für seine Handlungen selbst verantwortlich. Man sollte immer dran denken, dass es Web-Archive gibt, die jeden Mist, den man im Internet mal gesagt hat, auf Jahre, Jahrzehnte oder für immer aufheben. (Twitter soll ja jetzt auch in der US-Kongressbibliothek komplett archiviert werden, siehe http://bit.ly/9ZUqk7 )

  4. Da ich als beispielhafter „Troll“ ja Teil des Vortrags bin/war möchte ich mich hier noch einmal öffentlich für meine unbedachte/dumme Äußerung gegenüber Sascha entschuldigen (habe mit ihm auch inzwischen telefoniert und er hat meine Entschuldigung angenommen. Danke!).

    Wie es dazu kam, kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. Auf die Prominenz, die mir nun zu Teil wird, hätte ich gerne verzichtet. Aber so ist es nun mal, damit muss ich nun leben.

    Und btw: natürlich ist der Vortrag sehr interessant und absolut empfehlenswert.

  5. Lustig, das die Websociety glaubt, mit der Kreation neuer Begrifflichkeiten würden gleichzeitig neue Phänomene beschrieben. Schmutzkampagnen gab es in allen Varianten zu allen Zeiten – und sind so alt wie die im Vortrag skizzierten „Überlebensrezepte“.

  6. @roger_mexiko: Dein Spruch „Ich sauge Eselspenen“ bedeutet im Englischen „I suck donkey penises“, das ein Bekenntnis der Art „Ich bin ein Lutscher“ oder „Ich bin ein Depp“. lol – Leider wissen das offenbar viele Leute in Deutschland nicht … das führt oft zu Missverständnissen.

  7. Ich bin jetzt bei Minute 15 und es fühlt sich an wie 15 Stunden auf einem ungefederten Traktor. Es ist eben ein Unterschied, live dabei zu sein oder es hinterher am Bildschirm zu verfolgen. Inhaltlich allerdings witzig (bisher). Interessant, wieviel Shit ein Netzheini allein auf sich ziehen kann. Man rechne das mal hoch auf Broder-Niveau. Und natürlich ist dieser Vortrag mal wieder ein echter Lobo: Über ein Phänomen reden, in dem (oh Wunder) das Phänomen Lobo keine unwesentliche Rolle spielt. Marketing: 1, setzen!:)

  8. Oh Gott, abgesehen von diesem Exkurs über Mikroöffentlichkeit nur Schwachsinn und KC-Bashing dabei. Die Abgrenzung von Kritik und Scheissesturm ist sehr fadenscheinig und schlicht unzureichend. Nicht jeder Scheissesturm ist frei von substanzieller Kritik.

    LG

    BRENT

  9. Im Usenet wurde in Shitstorms (damals „Flamewar“) ultima ratio mit dem Killfile gedroht, bzw. mit einem theatralischen *PLONK* ein Autor in ebendiesem versenkt.
    Gibt es das Killfile für’s Web 2.0, oder muss das noch erfunden werden?
    Immer wieder erfrischend finde ich jedenfalls, wie im Internet solch herrlich dramatische Worte geboren werden. Schade nur, dass das immer Anglizismen sein müssen, denn die deutschen Übersetzungen klingen nicht minder kraftvoll (Scheissesturm, Flammenkrieg, Tötungsdatei).

  10. Die bessere Frage wäre wohl „How to survive Sascha Lobos stupid talks?“.

    Nur Apple-Fanboys, Facebooker und Zwo-Nuller machen sich Gedanken über angeblich existente „shitstorms“.

  11. Ich hab bei den letzten Blogeinträgen von Herrn Lobo, dessen Haltung zum Schutz der Persönlichkeitsrechte Anderer studiert und auch kritisiert. Der Vortrag war witzig. Dass Herr Lobo wieder Namen veröffentlicht, absehbar.
    Die Wirkung scheint das Ziel ja auch nicht zu verfehlen. Bezogen auf einen Kommentar Herrn Lobos, ist dies auch Teil „seiner“ Strategie, Shitstorms ab einem gewissen Punkt entgegen zu wirken. Ich erachte das als zumindest fragwürdig, wobei mir das Äußern von Kritik auf diesem Blog ziemlich egal ist. Die inhaltliche Qualität der Artikel oder der Kommentare ist hier oft sehr oberflächlich. Es gibt wichtigeres als hier diskutieren zu wollen und Gründe, welshalb netzpolitik.org von ernsthaften Medien zitiert wird und weniger Herr Lobo. Für mich auch nur reiner Zeitvertreib. Aber immer nett hier mal so ein bisschen zu stöbern und bei Gelegenheit seinen Senf dazuzugeben.

  12. Schöner Vertrag, die Flapsigkeiten würde ich weglassen, man muss nicht jeden Elfmeter versenken.
    Wenn die Beiträge Herrn Diepold als Schreiber qualifizieren, warum die Bitte so schroff zurückweisen? Sehe ich zumindest anders.

  13. Eingearbeitet werden müßte in dem guten Vortrag noch die Auswirkungen wenn verwandte und bekannte in den shitstorm miteinbezogen werden. Mir passiert – und es bleibt niemand beim Gleichmut wenn die Kinder oder Geschwister gleich mit verbrannt werden.

  14. Ich hab mich schon in vielen Foren, Bolgs, Facebookgruppen, etc. herumgetrieben und auch die ein oder andere interessante Diskussion erlebt. Meistens waren diese jedoch sehr kurzlebig und oberflächlich. In den Genuss einer ausführlichen Diskussion im Internet komme ich leider immer seltener. Öffentliche Plattformen, auf denen ein Diskurs über gesellschaftlich relevante Themen, überspitzt ausgedrückt in mehr als 140 Zeichen pro Post geführt wird und die Diskussionen von inhaltlicher Qualität zeugen, kenne ich kaum mehr. Leider wird der Shitstorm im Web immer mehr Teil unserer Diskussionskultur – auf Kosten inhaltlicher Substanz.
    Ich bin mir sicher, das dies zum großen Teil am Aufbau der Plattformen, der Art des Mediums liegen muss, das Shitstorms immer mehr Nährboden bekommen.

  15. Interessanter und auch guter Vortrag. Was mich aber wirklich gestört hat, hat nichts mit dem Inhalt zu tun. Der Ton ist leider sehr schlecht, es hört sich an, als sei lediglich der Ton des Headset-Mikros aufgenommen worden, was zwar im Sinne der Audioqualität ist, aber Zuschauerreaktionen, die m.M.n. gerade bei einem Vortrag nicht unwichtig sind, bis auf sehr wenige Ausnahmen nur erahnen lässt. Zudem entsteht dadurch in den Sprechpausen eine Stille, die so auffällig ist, dass es stört.

    Kurz: Inhalt gut, Technik eher nicht so.

  16. @17 (k. siergel):

    websociety? hieß das nicht früher mal „netzgemeinde“?

    beim begriff „shit storm“ steht der empfangende teilnehmer im mittelpunkt. das finde ich sehr hübsch und dem thema des vortrags angemessenen. „schmutzkampagne“ rückt die werfer in den fokus, das klingt so defensiv, finden sie nicht? es gibt auch einen graduellen unterschied: schmutzkampagnen können klein sein, groß sein, im gesicht landen oder kleben wie dreck am schuh.

    compare that to a shitstorm. holy moses.

    .~.

  17. @Martin:
    > Wenn die Beiträge Herrn Diepold als Schreiber
    > qualifizieren, warum die Bitte so schroff
    > zurückweisen?
    Nun, weil es Herrn Diepold offenbar ledilich darum geht, parasiteres Verhalten, an den Tag zu legen, vulgo: sauer verdiente Reputationen von Netzprotagonisten kaputt zu machen. Mich an Sascha’s Stelle würde es auch wuhrmen, hilflos mitansehen zu müssen, wie sich jemand als Quasi-Tritbrettfahrer selbstverwircklicht.

  18. Sehr geehrter Herr Lobo,
    ich bin gestern mandatiert worden von Herrn Till Diepold. Gerichtsstand wird Düsseldorf sein. Bitte denken Sie daran, Hygieneartikel einzupacken. Die Untersuchungshaftanstalt Ulmer Höh´ ist bekannt für ihre Engpässe. Lassen Sie die Seife nicht fallen, auch wenn Sie darum gebeten werden! Ich möchte nicht, dass Ihnen im Vorfeld des Verfahrens etwas zustößt.
    Hier nun das Corpus delicti:
    http://www.pictureupload.de/originals/13478/010510025555_tiere_slscreen.jpg
    Der Fall ist eindeutig. Sie haben für den privaten Gebrauch bestimmte Korrespondenz ohne Genehmigung veröffentlicht. Das ist strafrechtlich. Der zuständige Richter am OLG Düsseldorf hat mir versprochen, Sie ins Gefängnis zu tun.
    MfG
    München, 1.5.2010
    R. Bossi

  19. IP-Test, Test, one-two, one-two… oooch, was soll denn das jetzt?
    Hab Vertrauen, ich weiß, wo unser beider Grenze verläuft. Frag Felix. Er ist mein Leumund in puncto „Fotowitz als Blogkommentar“.

  20. Tja, ich kann nur sagen, dass erst die ganzen Hinweise auf Verlinkungen diesen Thread zu einem Scheißesturm machen. Btw: Wie bezeichnest du denn die regelmäßig bei „Negermeier“ (Hornauer) eintrudelnden Jubelperserbekundungen, also „Danke, Stefan“, „Danke vielmals, Stefan“ udgl.? Wenn *das* keine Scheiße ist, dann weiß ichs auch nicht.

  21. Werter Sascha, gehen wir doch mal in medias res. So wie Guido Knopp mit unverhohlener Wonne das 3. Reich aufarbeitet, vulgo monetär ausschlachtet, frohlockst du doch bei jeden ambotionierten „Troll“ (tsè, allein der Name schon), der deine Wege kreuzt. Lets face it: Was für Knopp der Postkartenmaler, bin ich für dich. Denn, Hand aufs Herz: Ohne Shitstorms kein Impulsreferat über Shitstorms. Falls du etwas bekommen hast von Johnny Häuschen, also Kohle, Penunzen, Schotter, Kies, dann hätt ich gerne was ab. Bitte den Überweisungsträger parat halten.

  22. till, ich vermute ja, sl hat dich angeheuert. du bist vermutlich ein dienstleistungstroll. wenn ich ihn richtig verstanden habe, dann meint er, unternehmen könnten u.u. ein gesteigertes interesse daran haben, shitstorms zu befeueren, um nicht zu sagen zu verursachen, mit dem ziel, die öffentlichkeit von eigenem versagen abzulenken. wenn er recht hat, dann liegt der verdacht nah, dass er dich instruiert hat, hier und bei wiwo terz zu machen.

  23. DU SCHWEIN! Trolling on demand??! Eher würd ich mir die Keimdrüsen veröden lassen. Berufsehre, schon mal gehört? Ach ja, Beruf, hm… wie erklär ich dir das…?

  24. […] Besonders gut hat mir der Vortrag von Sascha Lobo gefallen. In seinem Vortrag “How to survive a shit storm” schilderte er seine persönliche Erfahrung mit Kritik, die irgendwann in einer Beschimpfung 2.0 mündet. Der Vortrag war kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich. Herr Lobo liefert den einen oder anderen guten Tipp wie man mit Shitstorm und Kritik umgehen kann. Interessant auch für Unternehmen, die im Social Web kommunizieren wollen. Die Vortragsfolien werden nachgeliefert schreibt Lobo in seinem Blog. […]

  25. Irgendwie lustig, wenn man sich das Video anschaut. Mal davon abgesehen, dass es eeewig lang und sau langweilig ist, ist es pseudowissenschaftlich und laienhaft auf höchstem Niveau.

    Ich finde es auch immer wieder lustig, wie selbsternannte „Wissende“ über irgendwelche Dinge pseudointellektuell reden und sich viele Teile der Internetgemeinde und dieser Veranstaltungen doch einfach um sich selbst drehen. Da umkreist die Internetgemeinde als ihr eigener Mond sich selbst.

    Wenn ich im Video solche Begriffe höre wie „meta mediale Realität“ (so hat Sascha Lobo das genannt). Da werden einfach irgendwelche Begriffe erfunden, weil eben das wirklich inhaltliche und wissenschaftliche Wissen fehlt, um gewisse Phänomene zu beschreiben.
    Man macht halt einfach mal mit, denn es gibt da draußen immer Leute die einem zuhören und man kann überall und jederzeit seinen Senf dazu geben. Mit ein paar schön formulierten Sätzen hört es sich dann gleich so an, als ob man Ahnung hätte.

    In Wirklichkeit aber redet Sascha Lobo eine halbe Ewigkeit und selbst nach 15 Minuten hat er immer noch nicht wirklich etwas gesagt.
    Gut, dass Sozial- und Gesellschaftswissenschaften im Gegensatz zu Ingenieurs- und Naturwissenschaften nicht so inhaltsreich und prägnant zu fassen ist, ist bekannt. Aber hier wird es deutlich auf die Spitze getrieben viel zu reden und wenig zu sagen.

    Und, dass sich dabei alle ständig um sich selbst drehen bekommen scheinbar nur Beobachter von außen mit.

    Ich bin selbst jemand, den man in die Gruppe „digital natives“ einsortieren könnte, aber habe nicht das Bedürfnis überall mitzureden und so zu tun, als ob alle hören wollen was für nen Dünnpfiff mir gerade durchs Gehirn bläst.

    Fazit: Man (und damit meine ich alle) sollten eher über Dinge reden, von denen sie wirklich Ahnung haben, weil sie bspw. ein Studium in dem Bereich absolviert haben oder jahrelange Erfahrung nachweisen können.
    Das geht also deutlich besser, Herr Lobo!

  26. Herr Lobo, jetzt hör ich das Erste mal einen Vortrag von Ihnen. Mensch, das sind ja ganz schön alte und unwissenschaftliche Hüte und Sie reden ja wirklich sehr, sehr gern und viel.
    Ich dachte, Sie hätten mehr drauf.

  27. […] abend den Stream von der #rp11 gesehen. Saschas Trollvortrag. Schön. Übrigens genau wie sein “Shitstorm” Text vom letzten Jahr (auch auf der re:publica?) Seither nenne ich ihn heimlich für mich, wenn niemand zuhört, Aurel. […]

  28. With the passage of the time, there are so many of the changes we have seen in the fashion for the men and the woman both. There are amazing leather jackets that have evolved over the years and this makes the men and the woman have the best one for themselves.

  29. There is no use to purchase printer in case there is no smooth connection between printer and computer. But, it is not mandatory that each computer has been decked with same operating system. With the passage of time, various persons are firm minded to windows 10 operating system for getting the quality printing and scanning aftermath. Now, you should not be panic while you go through printer offline windows 10 complication.

  30. Microsoft Customer Service is a team of well experienced experts who takes care technical issue related of your Microsoft Office Products. If you are facing any problem with your Microsoft office products any other tech problem then contact toll free number +1-888-777-2832 and get instant help.

  31. This post gives useful information to all who read it. Thanks for sharing great information. We are provides any technical issue related to Microsoft office products so you can connect with Outlook Support.

  32. Outlook is one of the prominent emails services used by the millions of people in the world. Outlook is very simple and easy to use in the mailing services for send the mail and receives the mail. Outlook is access in the different devises including windows phone. Outlook user faces the different type of issue while email and password recover.
    Some simple steps to recover the account of the password
    First go to the official website of outlook click the forget password of the outlook. Then you will enter the alternate email id for recover reset password.
    Then you enter the new password of your outlook Account if you not regenerate of you pass word so you can contact of your Hotmail Help phone number-1877-269-4999
    Hotmail Help phone number

  33. A computer printer has always been an important part of an office setup but in recent years, it has gained a huge popularity even among home users. Impressive features and EPSON printer support have made it first choice of millions of users all over the world. EPSON printers are known for high printing quality as well as impressive overall performance. But there are some problems that can arise at some point and cause discomfort to the users.

  34. Epson is a Japanese IT company and one of the biggest vendors of the printer device. Epson manufactures and distributes various types of printers like the laser printer, inkjet printer, dot matrix printer, etc. Along with printer device, this company produces other electronic goods like robots, projectors, home theatre, integrated circuits, and other industrial automation equipment. For any assistance, contact Epson Support Phone Number USA.

  35. Are you the one who is facing problem like print spooling errors, paper getting jammed frequently or many more, then there is nothing to worry about it. These types of issues are very common and irritating but HP printers association provides you the definite solution to all these issues. You just need to give a call on HP Printer customer care Help Support Phone number +1-854-400-5545. We offer solutions to all the issues that can be easily provided by over the telephonic conversation. Don’t take tension about the trouble just call HP Printer customer Technical Help Support Phone number +1-854-400-5545 and we promise that we will terminate all of your problems from your Hp Printer.

  36. Lexmark printer customer support offers a range of service from basic to comprehensive which help you in resolving all your issues. The technical team available 24/7, dial the toll-free number and get connected with the team.

  37. It is safe to say that you are confronting issues in your HP printer? All things considered, the HP Printer Support +1-888-326-0222 is here to help you for all your specialized or non-specialized issues that you can look in your HP printer. It is very typical to confront issues in your printer yet you don’t need to stress as the HP Printer Tech Support Phone Number+1-888-326-0222 is accessible for you all day, every day to give you the needed help.

  38. Need Support to setup hp products or your device is damaged, disabled, or hacked, don’t panic. Let the highly-skilled technical specialists of HP Services get you back up and running. We’re here 24/7. And we’re all about you.We provide the best hp printer technical support services in 24hours through a telephonic toll-free number +1-854-400-5545. Our technical expert team give the quick and fast response of customers related to printer queries. We give customer support services like printer setup configures, wi-fi devices, mac, laptop, install driver, computer hardware and All-in-One printer. We fix printer part issue toner, ink cartridge,drum the laser beam (laser printer).

    https://www.printeroffline-fix.com/

  39. Get the best technical help and guidance at Geek Squad Tech Support. Get in touch with extensively trained tech support team for all sort of queries and issues regarding your devices. You can contact Geek Squad round the clock according to your convenience.

  40. Canon Printer Support number is a Japanese multinational company headquartered in Tokyo, Japan. Canon is a renowned name for fabricating imaging and optical products like cameras, photocopiers, camcorders, computer printers, steppers, and medical equipment. For Any Assistance dial our Canon Printer Support number +1-888-326-0222

  41. Canon Printer Support Looking for a genuine support for Canon printers? Well, you search seems to be end here because the Canon Printer Support is the place where you can resolve all your technical and non-technical issues related to your Canon printer. The Canon Printer Supportteam is highly dedicated towards the resolution of all your printer issues that are restricting you from using your printer.

  42. kaspersky Support resolves all those issues that the irritated customers may have issue with their antivirus software. Now get access to instant solutions on the same, as the experts available at Kaspersky Support Number would help you with quick resolutions.

  43. Webroot Support is the lifeline for your digital security. Don’t worry if you are facing troubles in downloading the software. Our cyber-security experts will help you 24×7 via the toll-free number on Webroot download! Call us for any queries.

  44. Great Analysis! Looking forward to more such in-depth information on Webroot Download. Facing troubles while downloading? Nothing to worry! We have a full-fledged team of experts ready to help you 24×7 on Webroot Download. Dial us for any assistance.

  45. Hi all. I am James Smith. I am here to inform you about the Outlook Support Number service which is available 24*7. If you face any problem while accessing your Outlook account, simply call on our helpline number 1-888-410-9071 at any time.

  46. If you are traveling anywhere in Canada or outside Canada, then Air Canada Airlines is the best option for you. The Air Canada Airlines services and the facilities that they offering are unmatchable. For availing discounts and special deals, just call on Air Canada Customer Service today for advance booking.

  47. Hacking is frequent over web. Thus you need to be sure about surfing and other relevant stuff on internet. Thus, if you have doubt over any untoward activity dial Bitdefender Tech Support Number.

  48. We are Provide Helpline Toll Free Number For HP Printer Support
    Therefore, when these issues appear, either error or else the printer is not responding, our HP Printer customer care number support system has every solution to the customers query. Our service makes visualization of a solution so clear that every customer needs information to the point. Before when there was no printer facility, people use to rewrite every document several time to get a similar copy of the original one.

  49. A computer printer has always been an important part of an office setup but in recent years, it has gained a huge popularity even among home users. Impressive features and EPSON printer support have made it first choice of millions of users all over the world. EPSON printers are known for high printing quality as well as impressive overall performance. But there are some problems that can arise at some point and cause discomfort to the users.

  50. Canon printer support have made it first choice of millions of users all over the world. Canon printers are known for high printing quality as well as impressive overall performance. But there are some problems that can arise at some point and cause discomfort to the users.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.