Microblog

20140730-220828-79708189.jpg
Okay, das sieht aus wie ein ganz normaler Screenshot von Twitter, wo man nicht eingeloggt ist. Was tatsächlich zu sehen ist – eine Katastrophe, die auf uns zurollt. Und das ist nur ein ganz kleines bisschen übertrieben.

Denn der iPhone-Screenshot zeigt den bei Twitter in die App eingebauten Browser, in dem ich nicht eingeloggt bin – in Twitter. Dementsprechend werde ich aufgefordert, mich bei Twitter einzuloggen, im Twitter-Browser der App, mit der ich bei Twitter eingeloggt bin. Ja, hört sich bekloppt an, und zwar, weil es bekloppt ist.

Dabei das Twitter-Twitter-Browser-Login ist nur die kuriose Blüte des Problems. Weil das mobile, soziale Web verappt, aber immer noch viele Links enthält, hat jede App auch einen Browser. Und in diesem Browser muss man sich wieder überall dort einloggen, wo man Profile hat. Wenn bei Facebook ein Twitterlink kommt, müsste man sich im Facebook-Browser bei Twitter – aaargh!

Eine Lösung ist nicht in Sicht. Jetzt warte ich auf einen Link bei Facebook, der zu Twitter führt, wo Facebook verlinkt ist. Dann kann ich mich endlich im Browser von Facebook bei Twitter einloggen, und darin Twitterlinks zu Facebook öffnen, um mich schließlich im Twitter-Browser im Facebook-Browser bei Facebook einzu-