Sixtus vs. Lobo: Deine Mutter (Manufactum Remix)


Direktlink Sixtus vs. Lobo – Deine Mutter…

Es handelt sich um eine klare Weltpremiere: Mein erstes selbstkomponiertes Lied im Fernsehen, yo, Manufactum, Manufaccer! Eine Diskussion darüber, ob es sich jetzt um den totalsten Superquark ohne jeden Restinhalt handeln würde, finden Sie hier in den Kommentaren.

Nachtrag: die Anregung zur musikalischen Auseinandersetzung kam von Matthias Schumacher und zwar hier in den Kommentaren bei Stefan Niggemeier.

Categorized: Blog , Interessante Worte , Irrwitz , Sixtus vs. Lobo , Videoclips
Tagged: , , , ,

This Post Has 54 Comments

  1. Peter says:

    Mario Sixtus sieht immer mehr aus wie der Schockwellenreiter 2003.

  2. herr_wanninger says:

    hahaha … “es gibt sie noch die guten dinge”. #MANUFACTUM

  3. Tim Rakete says:

    Sixtus ist diesmal eindeutig überzeugender. Das mit dem “siebtpeinlichsten Menschen von Berlin” würd’ ich mir allerdings auf die Visitenkarte schreiben.
    Vielleicht kannst Du das auch mal als Bauchbinden-Text bei nem Talkshow-Auftritt anbieten.

  4. schläfer says:

    Uuuaaahh! Ich hoffe doch sehr, diese Bewegungslegasthenie ist aufgesetzt. Musikalisch nicht satisfacctionsfähig – für den Fall, dass man ihn zu so etwas zwingt, hat der MagixMusicMaker eigentlich eine Absturzfunktion.
    Der Text (um nicht von rimes sprechen zu müssen) wird wohl gewohnt witzig sein, wenn ich ihn dereinst in ihren gesammelten Zwerken nachlese.

  5. Tharben says:

    Best SvL seit dem Parteien-SvL. @saschalobo Und? Wirst du uns morgen (2010-01-18) verkaufen?

  6. Reimix says:

    Ganz unterhaltsam, ob ich das wohl auf einer Reime-Website für Kinder ab 8 einstellen darf – oder ob “Ein Netz für Kinder” mir dann die Förderung streicht? Hm? Ich mach’s einfach mal und schau, was passiert.

  7. Sascha says:

    Sehr cool. Echt. Könnte mitunter der beste deutsche Sprechgesang sein, der die letzten Jahre aus Berlin gekommen ist. Zumindest der niveauvollste.

  8. Stefan says:

    Woa, so ziemlich das schlechteste! Beat = Note 6, Sprachgesang = Note 6, Inhalt = Note 3. Das gute ist, Lobo brauch sich um keine Chartplazierung zu sorgen, denn da wird das Ding niemals landen :)
    Ne Lobo, bleib mal beim Bloggen, da gefällst du uns bzw. ausser den Piraten, am besten :)

  9. Thorn says:

    gäääähn, alte Männer beim Singen….Eure Zeit ist echt schon wieder vorbei.

  10. skeptisch says:

    Dachte zuerst, das Urteil sei zu hart, als ich auf der Internetpräsenz der Titanic gerade das Wort Schadkot gelesen hatte.

  11. Tommel says:

    Vielleicht fehlt mir der intellektuelle Zugang und der nötige gute Geschmack – aber ich fand’s weder witzig, noch besonders gelungen. dotcom-blase 2.0?

  12. Thomas says:

    also eigentlich finde ich euch cool und die Videos lustig – aber hier war echt fremdschämen angesagt.
    Ihr könnt das anders besser. lags an den sperrigen Lyrics, ungeschmeidigen Moves oder unfetten Beats ?

  13. sebastian says:

    das ist nicht lustig. lustig finde ich nur, das jetzt jeder hoffentlich versteht wie euphemistisch ausgequetscht “niveaulos” sascha lobo und “sixtus” sind. hoffentlich, aber ich werde mich täuschen.

    ich will ihn in der community nicht mehr sehen. soll er woanders rum prollen. die webszene braucht ihn nicht, denn – etwas interessantes – geleistet hat er auch bisher nicht.

    wir – als szene – werden hier wiedermal als echte idioten verkauft. danke.

  14. wueste(r) says:

    als der sixtus noch jung war (und ich auch) hat er mir musikalisch mit “TILT!” besser gefallen. aber das war eben eine andere zeit…

  15. Christian says:

    schade, daß dafür auch noch Geld bezahlt wird – indirekt von mir per GEZ.

    Bischen mehr Respekt bitte von Euch beiden.
    Verkauft es als Comedy, aber nicht bei 3Sat…

Leave A Reply